img src Eclipart
*POWER LADY FUN!
*RED HAT PHOTOS
*RED HAT SONGS
*RED HAT TRADITION
*RED HAT LITERATUR
*RED HAT SPRÜCHE / SAYINGS
*RED HAT MUSIK VIDEOS
*CONTACT

Empress/Kaiserin Becky

October 2018
SMTWTFS
 123456
78910111213
14151617181920
2122 2324252627
28293031
Click Here for Full Calendar

img s.gif
Red Hat Power Ladies
imgs.gif
Click here to edit your pageClick here to go to your office
red-hat-Deutschland.jpg
Welcome!

 We are an official chapter in Germany,
No. 83756, of the Red Hat Society.

Red-Hat-Society-birds

 
Willkommen!
Ähem! (zuerst das "Offizielle":) Wir sind ein offizieller Ortsverein der internationalen Red Hat Society (Rote-Hüte-Verein) in Deutschland, Nr. 83756. (So, das war's!)
Wir sprechen Frauen an, die sich mit anderen, lebenslustigen Frauen treffen wollen, um Spaß miteinander zu haben. Wir sind dem Leben gegenüber positiv eingestellt und freuen uns, neue Menschen und andere Kulturen kennenzulernen. Unsere Markenzeichen sind rote Hüte und lila Kleidung (siehe Grafik oben), und wir kommen einmal im Monat am Samstagnachmittag zusammen.

Suchst du andere Interessentinnen?
Besuche die Webseite RoterHut
http://www.roterhut.net

Unsere Aktivitäten bis jetzt:
Cafés, Flohmärkte und Weihnachtsmärkte besuchen (mit roten Hüten natürlich), Fahrt mit der S-Bahn von Saarbrücken zum französischen Sarreguemines, um ein Hutgeschäft zu besuchen, Besuch beim Rosengarten Zweibrücken, Aufnahmen von neuen Mitgliedern mit rotem Sekt feiern, den ROTen Geburtstag einer unserer Ladies feiern, sich in Paris unterm Eiffelturm mit der französischen Gruppe treffen, das erste Saarland-Roter-Hut "Oktoberfest" veranstalten, die Krönung der Empress vollenden, die nationale Konvention der Engländerinnen besuchen, rote Muffins vernaschen, bekannte Lieder auf die "Red Hat Power Ladies" umdichten, Kazoos (lustige Summ-Pfeifen) spielen, die Kalligrafie und die Gedichte von zwei unserer Ladies bewundern, alle möglichen Hüte, Boas und roten Handschuhe anprobieren, schöne Fotos machen und viel dabei lachen.

Geplante Aktivitäten:
Kinofilme oder Kabaret mit starken Schauspielerinnen anschauen (ohne rote Hüte, die andere Kinobesucher stören würden, aber mit rotem Haarschmuck), Gruppen aus anderen Ländern einladen, beim Karnevalzug mitmachen und was uns sonst noch alles einfällt!!

Regeln???
Eigentlich nennt sich die Red Hat Society eine "Unorganisation", da die einzige Regel ist, dass es keine Regeln gibt. Es gibt aber einen sehr, sehr starken "Vorschlag" von der Gründerin Sue Ellen Cooper, und er heißt: Frauen mit 50 oder darüber tragen einen roten Hut und lila Kleidung, Frauen unter 50 tragen einen rosa Hut mit lavendel Kleidung. Der Grund: Man soll sich, entgegen der Norm unserer Gesellschaft, sich freuen, wenn man endlich 50 wird, ein "großes Mädchen" wird und bei dem Spaß in voller Montur mitmachen kann. Damit trägt die RHS dazu bei, ein frisches, farbenfrohes und lebenslustiges Bild von Frauen "im besten Alter" zu vermitteln. Der Usprung dieser ungewöhnlichen Farbkombination ist das Gedicht "Warnung" der Engländerin Jenny Joseph, das von einem roten Hut und lila Kleidung spricht.

Unser Anfang
Angefangen hat die Geschichte für Empress Becky, als sie vor einiger Zeit einer Freundin zum Frauengeburtstagsfrühstück gerade dieses Gedicht ins Deutsche übersetzt und vorgelesen hat. Dazu trug sie eine glitzernde lila Jacke und eine rote Schottenmütze. Das Geburtstagskind entpuppte sich als heimliche Hutliebhaberin und holte ihre sämtlichen Hüte hervor, die alle anwesenden Frauen mit großem Vergnügen anprobiert haben.
Hier ist das Gedicht in der Übersetzung:

"Warnung" von Jenny Joseph
Wenn ich eine alte Frau bin, werde ich lila tragen,
mit einem roten Hut, der nicht dazu passt und mir nicht steht,
und ich werde meine Rente
für Cognac und Sommerhandschuhe
und Sandalen aus Satin ausgeben
und sagen: Für Butter haben wir kein Geld.
Wenn ich müde bin,
werde ich mich einfach auf den Bürgersteig setzen
und Kostproben in Geschäften vernaschen
und auf Alarmknöpfe drücken
und meinen Stock an öffentlichen Geländern entlangschleifen
und mich für die Nüchternheit meiner Jugend entschädigen. Ich werde in Pantoffeln in den Regen hinausgehen
und in anderer Leute Gärten Blumen pflücken
und ich werde spucken lernen.
Man kann scheussliche Hemden tragen
und noch dicker werden,
und drei Pfund Würstchen auf einmal essen,
oder die ganze Woche nur Brot und saure Gurken.
Und man kann Kulis und Bleistifte und Bierdeckel horten
und Sachen in Schachteln.
Aber jetzt müssen wir Kleidung haben, die uns trocken hält,
und die Miete bezahlen
und dürfen nicht auf der Strasse fluchen
und müssen den Kindern ein gutes Vorbild sein.
Wir laden Freunde zum Essen ein und lesen die Zeitung.
Aber vielleicht sollte ich jetzt schon ein bißchen üben?
Damit die Leute, die mich kennen
nicht zu schockiert und überrascht sind
wenn ich plötzlich alt bin und anfange, lila zu tragen !

Man kann das ganze Gedicht auf Englisch hier lesen.

Man kann sehen, wie Jenny Joseph ihr Gedicht vorliest: hier.

Man kann ein entzückendes Video sehen, wie ein kleines Mädchen das Gedicht auf Englisch vorstellt: hier.

Es ging weiter
Erst mehrere Jahre später (Herbst 2011) wollte Empress Becky das Gedicht im Unterricht benutzen. Bei der Suche nach dem Gedicht im Internet fand sie eine Bemerkung über die "Red Hat Society". Sie folgte dem Link, war begeistert und wollte sich in den nächsten deutschen RHS-Ortsverein eintragen. Pustekuchen! Da fand sie keinen! Nirgendwo in Deutschland! So trug sie sich als "Queen" bei der RHS ein und machte sich auf den Weg, interessierte Frauen zu finden, die verrückt genug waren, mitzumachen.
Bei einer US-Reise nach Südkalifornien in der Weihnachtszeit hat Empress B. die Zentrale ("Hatquarters") besucht und Tipps geholt.
Unser erstes Treffen fand dann Januar 2012 im kaiserlichen Palast statt und seitdem gibt es kein Halten mehr!
 Hello!
We belong to an international women's society and meet Saturday afternoons once a month. We appeal to women who want to get together with other fun-loving women. We have a positive attitude towards life and love getting to know new people and other cultures. Our distinctive feature is our red hats worn with purple clothes (see graphic above).

Our Red Hat Activities Till Now:
Visiting cafés, flea-markets, and Christmas markets (in our red hats, of course), riding the tram (in our red hats!) from Saarbrücken to the nearby French town of Sarreguemines to visit a hat shop, visiting the Rose Gardens of Zweibrücken, celebrating the admission of new members with red champagne, celebrating the Reduation (50th birthday) of one of our Ladies, meeting the French group in Paris under the Eiffel Tower, holding the first Saarland Red-Hat "Oktoberfest," crowning Empress Becky, attending the British national convention in October, gobbling up red cupcakes, re-writing song lyrics to fit the "Red Hat Power Ladies," playing kazoos (funny humming-whistles), admiring the poems and the calligraphy of two of our members, trying on all kinds of hats, boas, and red gloves, taking crazy pictures, and laughing a lot.

Red Hat Activities to Come:
seeing films or cabarets with strong actresses (not in our red hats, as that would disturb others, but with red "fascinators" in our hair), inviting groups from other countries to visit us, marching in a Mardi Gras parade, and whatever else we think up!

Red Hat Rules???
The Red Hat Society calls itself a "disorganization," because the only rule is that there are no rules. There is only a very, very strong "recommendation" by the founder Sue Ellen Cooper that women 50 and older wear red hats and purple clothes, and women under 50 wear pink hats and lavender clothing. The reason: counter to popular expectations, we look forward to finally turning 50, being a "big girl," and commencing whole-heartedly with the fun in full technicolor. Thus, the RHS contributes to a fresh, colorful, fun-loving picture of women "of a certain age." The origins of this unusual color combination is the poem "Warning" by the English poet Jenny Joseph, who writes of wearing purple with a red hat.

Our Red Hat Beginnings
The story began for Empress Becky several years ago, as she was invited by a friend to her 50-something birthday breakfast along with other women.
Empress B. translated the poem Warning" into German and read it aloud, wearing a red plaid Scottish tam and a glittery purple jacket. The birthday girl confessed to loving hats, brought out her hat collection, and let us all try them on, to much merriment.
The beginning of the poem:

"Warning" by Jenny Joseph
When I am an old woman I shall wear purple
With a red hat that doesn't go, and doesn't suit me


She goes on to say that when she is older, she can allow herself certain freedoms, such as

I shall go out in my slippers in the rain
And pick the flowers in other people's gardens,
And learn to spit.


She concludes:

But maybe I ought to practise a little now?
So people who know me
are not too shocked and surprised,
When suddenly I am old
and start to wear purple!



You can read the entire poem here.

You can see Jenny Joseph read her poem here.

You can watch a delightful presentation of the poem by a very young girl here.

The Red Hat Story Continues
Several years later (in autumn of 2011), Empress Elizabeth wanted to use the poem for English class. Researching it in the internet, she found a mention of "The Red Hat Society." She followed the link and was enthralled!
She wanted to join the nearest German RHS Chapter, but no doing--she couldn't find one! Not in all of Germany!
Nothing daunted, she signed up as a Queen in the RHS and set out to find interested women who were crazy enough to join in. That Christmastime, Empress E. visited the "Hatquarters" in southern California during a US trip and got some tips.
Then, in January 2012, our very first get-together took place at the Empress' palace. Since that time, there's been no stopping us!



 
 RED HAT POWER LADIES
,

Go to OrgSites.com

LOGIN:EDITPAGE |OFFICE

  
Contact us here:

PLEASE ENTER YOUR EMAIL ADDRESS:  

AND YOUR NAME  
Check here to add yourself to our email list -->


 1677 Visitors
TOP